Straffung mit Radio-Frequenz

SCHNELLE UND SCHMERZFREIE HAUT-STRAFFUNG

So funktioniert fractional radio frequency
Durch die fractionale Radiofrequenz werden die kollagenen Fasern in den tieferen Hautschichten erwärmt (ca. 42 bis 60 Grad Celsius), wodurch sie sich wieder zusammenziehen und das Gewebe langfristig straffen. Die Zellen werden über die Wärme in ihrem Stoffwechsel aktiviert und zur Produktion neuen Kollagens angeregt. Eine Straffung des Gewebes ist bereits nach einer Behandlung spürbar. Der ideale Behandlungszyklus beinhaltet 6 bis 10 Behandlungen (je nach Behandlungs-Region). Die ersten Sitzungen werden einmal pro Woche durchgeführt. Danach erhöht sich der Zyklus auf bis zu vier Wochen.

Das Ergebnis: Anhaltende Regeneration der Kollagene und dessen potenzieller Neuaufbau.

DIE BEHANDLUNG

FRACTIONAL RADIOFREQUENCY

ANWENDUNG

  • leichte bis mittlere Erschlaffung der Gesichtshaut
  • leichte bis mittlere Falten und Linien durch übermäßige UV-Strahlung
  • Fältchen und Linien im Dekolleté-Bereich
  • präventive Anti-Aging Maßnahme
  • Haut-Auffrischung und Glättung

BEHANDLUNG

  • idealer Behandlungszyklus beinhaltet 9 Behandlungen
  • die ersten 6 Sitzungen werden einmal pro Woche durchgeführt
  • bei der 7. und 8. Behandlung erhöht sich der Zyklus auf 2 Wochen
  • bei der letzten Behandlung erhöht sich der Zyklus auf 4 Wochen

ERGEBNIS

  • Straffung der kollagenen Fasern
  • Stimulation der Kollagen- und Elastin-Neubildung
  • Zell-Stimulation und Steigerung des Zell-Stoffwechsels
  • Straffung und Regeneration der Haut
  • Ergebnis hält bis zu 14 Tage an

RADIOFREQUENZ

16 POLE MACHEN DEN FEINEN UNTERSCHIED

Nach der Behandlung verspüren Sie ein leichtes Kribbeln, von einigen auch als ein "Pushen von innen" empfunden. Das Gesicht wird von innen heraus geliftet. Der straffende und elastische Effekt ist bereits unmittelbar nach der Behandlung sichtbar und spürbar. Das Handstück entsendet dabei bipolare Radiowellen, die sich zwischen den beiden Polen bewegen und die Schichten der Lederhaut erwärmen. Eine kontrollierte Tiefenwärme wird in der Haut freigesetzt. Durch die punktuelle Erwärmung der dermalen Schicht werden die dort angesiedelten "ausgeleierten" Kollagen-Fasern, verkürzt – gleichzeitig findet eine Wachstums-Stimulation der Fibroblasten statt, die wiederum für die Produktion von Kollagen verantwortlich sind.

TRADIONELLE RADIO-FREQUENZ

  • besteht aus bis zu 6 Polen
  • Frequenz wird geradlinig in die Haut geleitet
  • zwischen den Polen entstehen Zwischenräume
  • Wärme-Volumen wird ungleichmäßig aufgebaut
  • es entsteht nur eine geringe Energie-Verteilung
  • unangenehmes Hitze-Empfinden während der Behandlung

FRACTIONALE RADIO-FREQUENZ

  • besteht aus bis zu 16 Polen
  • Frequenz breitet sich trapezförmig in der Haut aus
  • es entstehen weniger Zwischenräume
  • Wärme-Volumen wird gleichmäßig aufgebaut
  • es entsteht eine höhere Energie-Vverteilung
  • angenehmes Wärme-Gefühl während der Behandlung
Copyright 2018 © M.C.N. KOSMETIK
Diese Website benutzt Cookies. Wenn Sie die Website weiter nutzen, gehen wir von Ihrem Einverständnis aus.
OK